Wie DU Müll vermeiden kannst

Obwohl wir immer mehr von unserem Müll wiederverwenden können, ist er eine grosse Belastung für unsere Umwelt. Und wenn der Müll nicht korrekt entsorgt wird, bedroht dies Tiere, den Boden, unser Grundwasser und letztlich auch uns Menschen.

Es ist also wichtig, dass wir alle wenn möglich Müll vermeiden. Schon ein paar kleine Änderungen in unserem gewohnten Tagesablauf helfen, eine grosse Menge Abfall gar nicht erst entstehen zu lassen.

So kannst du in der Schule Müll vermeiden:

  • In der Znüni Pause:
    • Verwende für den Transport von deinem Pausenbrot eine Alubox statt Alufolie. Diese kannst du immer wieder brauchen.
    • Dein Getränk solltest du in einer Aluflasche mitbringen.
  • In Unterricht
    • Du kannst Hefte aus Recyclingpapier kaufen. Wenn du dann auch noch alle Seiten wirklich voll schreibst, hilfst du damit auch der Umwelt.
    • Ein Spitzer aus Metall hält länger als der aus Plastik.
    • Ein Lineal aus Holz schont unsere Umwelt und bricht auch nicht so schnell durch wie diejenigen aus Plastik.
Nimm dir am besten die 1-2-3-Regel zu Herzen und du wirst ein richtiger Alltagsheld, eine richtige Alltagsheldin sein und unseren Planet schützen.

(1) vermeiden: Müll so weit es geht vermeiden
(2) verwerten: wiederverwertbares Material verwenden
(3) entsorgen: dennoch anfallenden Müll richtig entsorgen

Das Wichtigste in Kürze

  • Jede und jeder von uns kann dazu beitragen, dass unsere Umwelt weniger durch Abfall geschädigt wird
  • Wenn man nur einige kleine Änderungen im Alltag vornimmt, bleibt sehr viel Abfall erspart
  • Auch in der Schule lässt sich viel Abfall sparen. Am besten verwendet man Hefte aus Recyclingpapier und schreibt diese ganz voll. Beim Pausenbrot sollte eine wiederverwendbare Verpackung (zum Beispiel eine Sandwichbox) benutzt werden