Entsorgungsarten

Abfälle müssen fachgerecht entsorgt werden, damit unsere Gesundheit und unsere Umwelt nicht allzu stark belastet werden. Folgende Entsorgungsverfahren sind in der Schweiz üblich:

  • Recycling
  • Verbrennung
  • Behandlung
  • Deponien
Recycling
Beim Recycling werden Abfallprodukte wiederverwendet, so dass die Materialien in ein anderes Produkt hineinfliessen können.

Beim Recycling gibt es die folgenden zwei Varianten:
  1. Die Wiederverwendung
    Bei der Wiederverwendung wird den eigentlich ausgedienten Produkten einen “neuen” Nutzen zugewiesen. So werden beispielsweise noch funktionstüchtige Teile aus einem kaputten Auto entfernt und in ein fahrtüchtiges eingesetzt. Dazu zählt aber auch beispielsweise die Weitergabe von den eigenen Gebrauchtkleider, aus welchen man herausgewachsen ist oder welche sonst keine Verwendung finden.
  2. Die Verwertung
    Bei der Verwertung werden Rohstoffe aus Abfall gewonnen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Scherben aus kaputten Glas geschmolzen und anschliessend zu einem neuen Glas verarbeitet werden.
Verbrennung
Einige Abfälle eignen sich nicht zum Recyclen. Brennbare Abfälle aus Haushalten (zum Beispiel gebrauchte Ohrenstäbchen oder Zahnbürsten) werden in Kehrichtverbrennungsanlagen verbrannt. Die daraus gewonnene Wärme wird jedoch nicht einfach so freigelassen, sondern verwertet. Die daraus gewonnene Wärme kann für die Produktion von Strom verwendet werden oder aber auch, um ganze Gebäude zu beheizen.

Behandlung
Das Ziel einer Behandlung des Abfalles ist es, Schadstoffe aus Abfällen zu entfernen. Ein typischer Fall dieser Behandlungsmethode ist unser Abwasser. Von unserem Zuhause aus gelangt es über Rohre in eine Abwasserreinigungsanlage (ARA). Dort wird das von uns gebrauchte Abwasser gefiltert und mit Hilfe einer speziellen Technik so gesäubert, dass es in die Kanalisation eingeleitet werden kann.

Deponien
Die Deponie ist die Endstation für den Abfall, welcher nicht wiederverwertet werden kann. Diese Deponien müssen bewilligt werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt vier unterschiedliche Entsorgungsarten in der Schweiz
  • Beim Recycling kann der Abfall wiederverwendet werden
  • Bei der Verbrennung entsteht aus der freigesetzten Wärme Energie
  • Bei der Behandlung werden gefährliche Schadstoffe aus Abfällen entfernt
  • Wenn keine der Entsorgungsarten angewendet werden kann - landet der Abfall auf der Deponie