Was ist Food Waste?

Unter Food Waste versteht man alle Lebensmittel, die für den menschlichen Konsum produziert wurden und auf dem Weg vom Feld bis zum Teller verloren gehen oder weggeworfen werden. Food Waste entsteht auf allen Stufen der Lebensmittelherstellung, in der Landwirtschaft, weil sich die Lebensmittel aufgrund von Normanforderungen nicht für den Verkauf eignen, oder im Restaurant, wenn Tellerreste oder Buffetüberschüsse entsorgt werden, oder auch in den Haushalten, wenn wir zum Beispiel den letzten Schluck in der Flasche nicht mehr trinken.

Doch nicht alles was wir wegwerfen, zählt zu Food Waste. Wenn man eine Karotte schält und die Schale wegwirft, obwohl sie einwandfrei geniessbar ist, handelt es sich um Food Waste. Ungeniessbare Teile wie Rüstabfälle, Knochen oder Kaffeesatz hingegen sind nicht essbar und zählen deshalb nicht zum Food Waste.

Wir unterscheiden also zwischen vermeidbaren und unvermeidbaren Lebensmittelabfällen. Vermeidbare Lebensmittelabfälle umfassen alle Lebensmittel und Lebensmittelteile, welche essbar und gesundheitlich einwandfrei sind, aber wegen Verderb, Verfall oder Qualitätsmängeln nicht von Menschen verzehrt werden.

Unvermeidbare Lebensmittelabfälle umfassen alle nicht essbaren Teile von Lebensmitteln wie Rüstabfälle, Käserinden und Abfälle, welche bei bestem Wissen und Gewissen nicht vermeidbar sind (z.B. Kartoffeln, welche trotz korrekter Lagerbedingungen von einem Krankheitserreger befallen werden).

Das Wichtigste in Kürze

  • Food Waste entsteht auf allen Stufen der Lebensmittelherstellung
  • Unvermeidbare Lebensmittelabfälle zählen nicht zu Food Waste